skip to content

Schenefeld

Schenefeld ist mit seinen ca 20.000 Einwohnern die Vorstadt im Nord-Westen Hamburgs gelegen.
Die Stadt entstand aus einem uraltem Siedlungsgebiet, welches durch archeologische Funde bestätigt wurde.

Der Ort wird zuerst von Adam von Bremen in seiner um 1075 verfassten Gesta Hammaburgensis ecclesiae pontificum (II,15: Scanafeld) genannt.
Die erste urkundliche Erwähnung des Ortes datiert aus dem Jahr 1256. Darin überweist der Dekan der Hamburger Kirche seine Besitzungen in Schenefeld und Sülldorf einem Priester zur Nutzung.

1972 wurde Schenefeld zur Stadt erhoben.

Up