Check-Up 35

Die Gesundheitsuntersuchung „Check-Up 35“

Gesetzlich Versicherte haben ab dem vollendeten 35. Lebensjahr alle drei Jahre – zwischen dem 18. und 35. Lebensjahr einmalig – das Anrecht auf einen allgemeinen Gesundheits-Check. Dieser dient der Früherkennung von Krankheiten, insbesondere von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Nieren¬erkrankungen und Diabetes mellitus. Frühzeitig erkannt, können Erkrankungen effektiv behandelt und damit Folgeschäden vermieden werden.
Der „Check-Up 35“ beinhaltet

  • die Blutuntersuchung des Lipidprofils (Gesamt-Cholesterin, LDL-/HDL-Cholesterin, Triglyceride),
  • die Bestimmung des Nüchtern-Blutzuckers,
  • die Untersuchung des Urins auf Eiweiß, Glukose, Nitrit, rote und weiße Blutkörperchen,
  • die Messung von Körpergewicht, Körpergröße, Blutdruck und Pulsfrequenz,
  • die Erhebung der Krankheitsgeschichte, der Risikofaktoren und der Impfanamnese,
  • eine ausführliche Untersuchung mit Beurteilung von Herz, Lunge, Abdomen, Halte- und Bewegungsapparat, Kopf und Sinnesorganen sowie
  • eine orientierende neurologische Untersuchung.

Im abschließenden Gespräch erfolgt die Bewertung der erhobenen Ergebnisse, die Erstellung eines individuellen Risikoprofils und eine Beratung unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Faktoren.

Die Gesundheitsuntersuchung kann ggf. ergänzt werden durch

  • ein Hautkrebsscreening der gesamten Körperoberfläche (Anspruch auf Hautkrebsvorsorge besteht für gesetzlich Versicherte alle zwei Jahre)
  • die Darmkrebsvorsorge ab dem 50. Lebensjahr mittels Testung auf verborgenes Blut im Stuhl (sog. iFOBT) oder zweimaliger Darmspiegelung im Abstand von zehn Jahren (Männer ab dem 50., Frauen ab dem 55. Lebensjahr)
  • ein einmaliges Screening auf Hepatitis B und C (Gelbsucht) im Rahmen der Blutuntersuchung, sofern Sie dieses noch nicht in Anspruch genommen haben
  • die jährliche Prostatakrebsvorsorge beim Mann durch digital rektale Untersuchung
    (die Bestimmung des prostata-spezifischen Antigen-Wertes PSA im Blut kann als individuelle Gesundheitsleistung zusätzlich erfolgen)
  • ein einmaliges Ultraschall-Screening der Bauchschlagader auf Veränderungen (sog. „Aortenscreening“) für Männer ab dem 65. Lebensjahr

Vereinbaren Sie hierzu gerne einen Termin in unserer Praxis. Bitte denken Sie daran, zu diesem Termin Ihren Impfpass mitzubringen!
Wir freuen uns, Sie bei Ihrer persönlichen Gesundheitsvorsorge zu unterstützen!